Jeggings - die inkognito Leggings

  • Hi,


    dank der zunehmend enger werdenden Jeans in der Männer-Abteilung ist es inwzischen möglich schön stretchige Jeggings als "undercover" Jeans zu tragen.
    In den letzten Wochen konnte ich ohne schräge Blicke eine "Jacqueline de Young Jeggings" auf der Arbeit tragen.
    Zugegeben, die sitzt nicht ganz hauteng, aber schon sehr skinny ;)


    Nun suche ich nach anderen Modellen, die sehr Jeans-Ähnlich sind. Zumal die Jacqueline keine Taschen vorne hat.
    Habt ihr da empfehlungen in der Richtung?


    Gruß
    Impetus

  • Moin,


    ganz im Ernst: Wenn Du solche Hosen schon bei der Arbeit trägst, kannst Du auch wirklich gleich "normale" Skinny Jeans tragen.
    Ich denke der Vorteil bei deiner ist einfach, dass sie Schwarz ist, das finde ich dann nicht ganz so auffallend wie eine Blaue oder noch andere Farben.


    ich kann nur die Damen Skinny Jeans von H&M empfehlen, die sind eigentlich wirklich klasse und auch da gibts ja welche, die noch ein bisschen Falten werfen.


    Grüße,
    cgwm

  • Ich trage eigentlich, bei langen Hosen, nur noch Jeggings oder Stretch Jeans oder Skinny Jeans. Oder wie auch immer die Geschäfte die Buchsen denn nun nennen wollen. Aber um eine bestimmt Marke habe ich mir bis jetzt noch nie Gedanken gemacht. Ich halte eigentlich immer Ausschau nach dem was der Discounter aus dem Hause Schwarz so im Angebot hat. Damit bin ich für kleines Geld bis jetzt immer ganz gut gefahren.
    Was natürlich ein Problem ist wenn du eine bestimmte Hose die dir gut gefallen hat, mal nachkaufen möchtest. Ist oft ein Glücksspiel aber bist jetzt habe ich fast immer gewonnen. Eine Rückgabe ist dort auch immer möglich wenn du doch mal Pech hattest.
    Die Hose die du verlinkt hast sieht wirklich chic aus, würde mir auch gefallen.


    Grüße Rockfire