Beiträge von Der Graf

    Hm, interessante Fragen, die du da stellst. Ich gehe mal davon aus, dass die Sachen gemeint sind, die man selber trägt/tragen würde und nicht solche, die man gerne an anderen Personen sieht. Da wären bei mir

    a) dunkle uni-farben, vor allem schwarz, dk-blau und anthrazit, dann aber auch royalblau, violett, knallrot, und bunt gemusterte, etwa wenn es einen Kontrast gibt, z.B. schwarzer Grund und stellenweise bunte Einsätze, oder auch total bunt. In der Reihenfolge von vorne nach hinten ungefähr verläuft bei mir auch die Bereitschaft, damit in die Öffentlichkeit zu gehen.


    Nicht mag ich Töne wie Creme oder Hautfarben, blass-gelb bzw. die meisten ganz hellen Farben, braun und manche bunten Muster. Da liegts dann oftmals weniger an den Farben sondern an der Art des Musters. Genauso können auch manche Accessoires einen großen Unterschied machen, so sehen Disco-Pants ja an sich nicht schlecht aus, aber sobald ich die Taschen auf der Rückseite sehe, schüttelts mich. Lycra muss für mich glatt und ohne Taschen sein.

    Auch von mir noch Glückwunsch zum Sieg,


    interessantes Thema, das du da vorschlägst. Das Wetter spielt in dem Fall ja mit. Mich persönlich wird es wohl etwas Überwindung kosten, da ich grade meine erste Erkältung der Saison hinter mir habe und daher ungern durch und durch nass werden möchte.

    Hallo,


    das nenne ich mal eine ausführliche Vorstellung. Bei der Erwähnung von Harley Quinn fielen mir direkt die diversen Leggings ein, die es dazu gibt. Die allein dürften aber vermutlich nicht deinen Ansprüchen an ein Kostüm genügen, denke ich mal.

    Du kannst uns ja auf dem Laufenden halten, was sich bezüglich der Outfits tut.

    So, oder so ähnlich hatten wir schon im alten Forum dieses Thema, und ich fand es ganz gut, so eine Art Datenbank zu bilden, wo man sich Inspirationen holen kann. Leider wird es wohl nie zu dem idealen Zustand kommen, wo wir eine Auflistung aller nennenswerten Szenen aus Filmen oder Serien haben werden. (Ich habe bewusst Liveübertragungen, Sportereignisse, Spieleshows etc. ausgeklammert, da diese um so schlechter aufrufbar sind, je länger das Ereignis vergangen ist). Trotzdem mache ich mal den Anfang, und nenne einige Titel, die mir bekannt sind. Viele werden einen Großteil davon sicher ebenfalls kennen, aber womöglich ist auch mal was neues dabei - und so kann ja jeder von den Erfahrungen anderer profitieren.


    Tammy an the T-Rex (1994): Denise Richards in Lycra, in der Startsequenz ein Cheerleaderteam in div. Lycra Teilen und gegen Ende auch noch ein Typ in Radlerhose.

    Evil Toons (1992): Eine der Darstellerinnen in schwarz-bunter Radlerhose im ersten Drittel des Films.

    Der Verrückte Professor (1996): Eddie Murphie und eine ganze Gymnastikgruppe in Lycra.

    Scoop (2006): Scarlett Johannson im Badeanzug.

    Hanky Panky (1982): Eine Frau in einem GA auf einer Rolltreppe wird von Gene Wilder begrapscht.

    Buffy (Film, 1992): Buffy (Kristy Swanson) trägt div. Leggings und einen violetten GA unter ihren Cheerleader-Sachen

    21 Jump Street (Serie, 1. Staffel): Eine Protituierte am Gehweg in blauer Leggings (Episode weiß ich nicht mehr).

    Serie "Saved by the bell" - im deutschen TV als "Califonia High School" immer wieder Darsteller in div. Lycra Teilen.

    Ich habe leider keine Ahnung, wer genau der Marktführer ist, aber ich nenne gerne den einzigen Laden, der mir im Gedächtnis hängen geblieben ist: Funkifabrics.com

    Ich kann ebenso wenig sagen, ob deren Preise angemessen sind oder ob die Qualität stimmt, da ich dort nicht gekauft habe. Bin nur irgenwann mal auf deren Seite gekommen und habe mir das Sortiment durchgeschaut.

    Ich bin da eher der langweilige Typ,


    trage im Sommer nicht zu eng sitzende Radler als Hose beim Schlafen, im Winter dagegen Leggings als zweite Schicht unter einer Jeans. Sonst im Sommer Radlerhosen, in der kälteren Jahreszeit dann eher Leggings in der Wohnung, seltener auch mal draußen beim Sport.

    Danke für diese interessanten Vergleiche.

    Ich bevorzuge auch die guten alten Polyamid/Elathan Stücke, sowohl optisch als auch haptisch. Besonders bei letzterem finde ich, ist das klassische Lycra viel weicher und geschmeidiger als die neueren Polyester Varianten. Leider ist der größte Teil der rein aus modischen Gründen produzierten Ware (also diese ganzen Marken, die vor allem jüngere Leute ansprechen sollen, wie etwa black milk, Nebelkind, etc. sowie die China-Plagiate derselben Modelle) aus Polyester. Einer der Gründe dafür, warum man in der Breite von Polyamid als Hauptbestandteil abgerückt ist, steht im zweiten Text: "Allerdings ist Nylon im Einkauf auch etwa 30 Prozent teurer als Polyester."

    Ich kann mich auch nur meinen Vorrednern anschließen, vielen Dank für die Arbeit, das Forum wieder "hinzukriegen". Ich bin einer von denen, die, wie Lycwolf schon treffend vermutet hat, im Urlaub waren. Aber auch schon davor war ich wochenlang nicht mehr aktiv gewesen, da ich von dem zwischenzeitlich noch sehr überschaubaren neuen Forum und der Einschränkung der Möglichkeiten dort etwas angefrustet war. Umso erfreulicher finde ich es jetzt, das Forum wieder im altbekannten Design und vor allem mit den nützlichen Funktionen wie etwa dem Like-Button vorzufinden. Super, dass ihr das wieder eingerichtet habt.

    Ach ja, der Kleiderständer mit der schwer zu zählenden Anzahl an Klammern ...


    Ich habe aufgrund der großen Menge an Lycraklamotten das meiste davon in Kartons staubdicht verpackt oben auf dem Schrank oder in der Abstellkammer an der hinteren Wand lagern. Da komme ich jetzt nicht so ohne weiteres dran, aber anders geht es leider nicht. Die Teile, die ich häufiger brauche, habe ich im Kleiderschrank in zwei, drei Stapeln - so alles in allem 30 - 40 Stücke.

    Ich halte meine Vorstellung bewusst knapp, da mich die meisten eh noch aus dem anderen Forum kennen, und wer mehr wissen möchte, darf natürlich gerne fragen.


    Ich bin 40 Jahre alt und komme aus dem schönen Rheinland, neben meiner Leidenschaft für Lycra, die ich seit ungefähr meinem 11. Lebensjahr stetig weiterentwickelt habe, habe ich nocht eine Vorliebe für leckeres Essen, treibe regelmäßig Sport (Radfahren, Wandern, Fitness), sehe gerne TV-Serien und Filme, zocke RPGs am PC und höre Hörbücher. Ein bisschen kreativ bin ich auch gelegentlich, wenn ich male oder Geschichten niederschreibe.