Fasching in Lycra

  • Hallo Gleichgesinnte,


    bekanntermaßen war am Aschermittwoch wieder alles vorbei, aber vielleicht haben ja einige von euch die Gelegenheit genutzt, zu Fasching, Fastnacht, Karneval Lycra in der Öffentlichkeit zu tragen.

    Als komplettes Kostüm, oder als Kostümergänzung? Straßenkarneval oder Fastnachtssitzung?

    Gab es konkrete Reaktionen (positiv oder negativ)? Oder fiel es in der Kostümierung nicht so auf? Hat sich vielleicht jemand in gewagterem Lycra (Also Anzüge die deutlicher als Fetischobjekt denn als Kostüm erkennbar sind) unter die Leute gewagt? Hat vielleicht jemand Bilder von sich in Lycra im Fasching?

  • Bin kein Freund vom Fasching (die Leuten spinnen eh das ganze Jahr), deshalb war ich nicht unterwegs.

    An sich wäre es ja eine Gelegenheit gewagtere Outfits zu tragen. Aber mir reicht es auch so, was ich gerne tragen möchte trage ich, dazu brauche ich den Fasching nicht :)

  • An Fasching ist es sicher einfacher, weil man dann nicht so sehr auffällt.


    Ich bin aber auch kein Freund von Fasching, weil es so gezwungen scheint, für ein paar Tage im Jahr fröhlich und mal ganz anders zu sein, während man den Rest des Jahres Trübsal bläst. Genau das selbe bei Weihnachten. Nur weil Weihnachten ist und der Geschenkewahn ausbricht, meinen die Leute plötzlich noch und nöcher größtenteils unsinnige Geschenke zu kaufen.


    Dabei kann man das ganze Jahr über fröhlich sein und seinen Mitmenschen, der Familie, Freunden und Kollegen auch einfach mal so kleine Geschenke machen.

  • Wie ihr wisst bin ich ein mega großer Faschingsfreund. Und lebe es auch voll aus. Meine Kostüme waren bis jetzt immer mit Lyra kombiniert, besser gesagt hatte ich immer einen Zentai drunter getragen, den man auch gut erkennen konnte, da ich immer sehr kurze Kostüme 🤗 drüber getragen hatte. Durch meine Ganzkörperanzüge und meine extrem geschminkten Gesichter, bin ich natürlich immer mega aufgefallen, was ich dann auch sehr genossen hab.


    Wollte eigentlich dieses Jahr noch zu einen Rosensonntagsumzug in der Nähe gehen. Aber leider wollte keiner mitgehen, und allein habe ich mich nicht getraut. Aber nächstes Jahr werde ich hundert pro hingehen, und dann vielleicht sogar im kurzen Eichhörnchen oder Ziegenkostüm mit Zentai und ganz viel Schminke.


    Finde Fasching ganz und gar nicht gezwungen. Man hat wunderschöne Stunden dort. Und kann es genießen das die Leute einen die ganze Zeit anschauen . Und man bekommt noch eine Menge Komplimente, und das freut mich am meisten.


    Übrigens gehe ich zu Halloween auch im Kostüm zu einen kleinen Konzert in ein Dorf in der Nähe. Und da will ich als Dämon gehen. Dazu werde ich ein braunen Zentai mit gesichtsoffener Haube tragen und ein schwarzen Jumpsuit und natürlich mit extrem geschminkten Gesicht. Leider bin ich von unserer Gruppe dann der einzige verkleidete. Die anderen sind alles schminkmuffel 😢. Oben seht ihr,ä wie ich dann aussehen werde. Ist ja noch ein bissel Zeit bis Ende Oktober, leider 😅.