Was haltet ihr von "klassischen" Badeslips bzw. "Speedos"?

  • Mich würde interessieren ob es hier unter uns auch Mitglieder gibt, die auf klassische Badeslips - auch als "Speedos" bezeichnet - stehen?


    Ich selbst habe es mir lange Zeit überhaupt nicht vorstellen können, sie (wieder) zu tragen. In meiner Jugend bin ich von Shorts ziemlich schnell auf Badepants gewechselt und anschließend auf Strings (Meer/Baggersee). Da es lange Zeit kein brauchbares Hallenbad gab, beschränkte sich dies auf den Sommer. Doch dies hat sich nun geändert und so bin ich auf die Suche nach schwimmbadtauglicher Bademode gegangen, und bei Jammern und Badeslips hängen geblieben, die ich im Wechsel trage. ;-)


    Interessanterweise finde ich Badeslips plötzlich äusserst spannend. Ich kann es mir auch gar nicht richtig erklären, aber vielleicht liegt es daran, dass sie so "normal", etwas "verstaubt" aber zugleich auch verpönt sind / waren? Mittlerweile besitze ich 5 Badeslips (Speedo, Arena, Adidas (2x), Olaf Benz) und "fürchte", dass es nicht die einzigen bleiben werden ;-)


    In den USA wird der Begriff "Speedo" ja sogar entweder als Schimpfwort oder Synonym für "schwul" verwendet.


    Interessanterweise gibt es aber dort auch entsprechende Foren und viele begeisterte Speedo-Träger.


    Umso mehr verwundert mich, dass es hier im Forum hierzu noch gar keine Themen gibt? Woran liegt das?


    Bin ich der einzige "Speedo-Fan" unter uns? ;-)



  • Badeslips trage ich wenn erforderlich als Unterhose.

    Sonst gehöre ich zu den Nichtschwimmern, die Abkühlung eher in der Höhe als im See suchen, ich könnte spontan nicht sagen, ob ich damit oder mit längeren Sachen baden ginge.

  • Du meins also den guten alten "Eierkneifer" :-)

    Zum Schwimmen nehme ich gewöhnlich einen Badeanzug. Geht das aber, warum auch immer, nicht, nehme ich meist eine solche Badehose. Die sind auch auf Großrutschen besser geeignet. :-)

  • Im letzten Badeurlaub habe einfache Radlerhosen als Badehosen genommen (jaja, genau wie in meiner ersten Story). Das fand ich ganz angenehm. Dann habe ich noch einige Bikinis, deren Unterteile ich auch schon mal als Unterhose getragen habe. Diese Speedos, wie du sie beschreibst kenne ich aus eigener Erfahrung nicht. Naja, nur eben die Badeslips, die man als Kind hatte.

  • Ich bin ja als 64'er Jahrgang mit den damals normalen Badehosen großgeworden, von denen der Threadersteller spricht, im späteren Verlauf meiner Neigungen hab ich dann immer gerne die sehr sexy geschnittenen Badehosen in glanzschwarz mit etwa halber Pobedeckung von TopMan als Unterwäsche getragen. Was eben praktisch war, wenn man mal unverhofft zum Baden kam, dann hat man schon die richtige Hose an.

    Aber seit vielen Jahren trag ich zum Sonnen eher nix, oder einen knappen String und zum Schwimmen / Baden einen Stringbody, weil mir das mittlererweile noch besser gefällt.


    Gruß Wolpertinger

  • Obwohl ich leidenschaftlicher Stringtangaträger und FKK-Fan bin, bevorzuge ich für die Schwimmhalle diese beiden Badeslips.

    Die sehen sehr schick aus. Ich vermute sie stammen aus dem easyfunshop?

    Gehst du damit richtig "schwimmen" oder bist du eher jemand der eher baden geht?

    Wie tragen und halten sie sich im Wasser?


    Bleiben sie an Ort und Stelle oder verrutschen sie bei Nässe?

  • Ich mag die Dinger nicht so. Hab eine kurze Badehose in Kastenform. Ansonsten bevorzuge ich auch lieber den Badeanzug

  • Ich bin mit den klassischen Badehosen (Speedos) in den 80ern groß geworden und habe nie andere Badebekleidung getragen, z.B. Schlabbershorts. In Frankreich sind Schlabbershorts (nicht aber enganliegende Boxershorts) aus verschiedenen Gründen in Schwimmbädern verboten (Wasserverlust, Hygiene). Es gibt noch viele weitere Vorteile, z.B. weniger Widerstand, schnelle Trocknung. Nachteil ist das Chlorwasser, das früher dem Lycra geschadet hat, aber heute gibt es ja bessere Stoffgemische. Ich persönlich trage Lycra-Badehosen in Slipform gerne als Unterwäsche.

  • Ich würde eher Jammer als Speedos bevorzugen.

    Und zwar weil mir diese wirklich knappen Slips zu freizügig sind.

    Eine schön eng anliegende Jammer Badehose wäre mir da deutlich lieber.

    Aber so empfindet das eben jeder unterschiedlich.