Mein erstes Mal im Badeanzug.

  • Hallo, ich möchte euch hier über meinen ersten Kontakt mit einem Badeanzug berichten. Das war so vor 20 Jahren. Deshalb weiß ich natürlich nicht mehr alles ganz genau. Die Fakten stimmen und ein bisschen auskleiden der Geschichte müsst ihr mir erlauben. ;)

    Ich weiß es noch wie gestern, (na ja fast) ich war in der dritten Klassen und wir hatten Schwimmunterricht. Schwimmunterricht fand ich immer besonders toll. In freudiger Erwartung zog ich meine lila Snoopy Badehose aus meiner Tasche, doch was war das? Es war nicht meine Badehose sondern der lila Snoopy Badeanzug von meiner Schwester. Meine Mutter muss sich beim Tasche packen wohl vergriffen haben. Alle Jungs in der Umkleide lachten mich aus: „Willi muss heute im Badeanzug schwimmen“. Ich ging zu meiner Lehrerin und erzählte ihr von meinem Dilemma und meinte, sie könne doch bitte meinen Mutter anrufen das sie mir noch eine Badehose bringt was sie aber nicht tat. Sie meinet nur: „Ist doch nicht so schlimm, du kannst den Rest doch einfach runter krempeln.“ Ich fand die Idee irgendwie gar nicht so toll: „Badeanzüge sind doch nur für Mädchen.“ Und in meinem Schlüppie dürfte ich nicht schwimmen. Habe dann die ganze Stunde bockig in der Ecke gesessen.



    (Im Nachhinein betrachtet wirklich ziemlich dämlich. Wer kann schon sagen das er so jung „Öffentlich“ im Badeanzug im Schwimmbad war, und die Lehrerin darauf achtet das keiner lacht.)



    Als ich in den nächsten Tagen mal allein zu Hause war fragte ich mich ob das nicht doch gegangen wäre den Badeanzug als Badehose zu tragen. Ich Beschloss es zu versuchen und holte mir den Badeanzug. Dann zog ich mich aus, stieg in den Anzug und krempelte ihn runter. „Man warst du wieder doof“, dachte ich als ich mich im Spiegel betrachtete, es sah aus wie meine Badehose. Als ich so da stand fragte ich mich plötzlich wie ich wohl in dem Badeanzug aussehen würde. Ich überlegt hin und her ob ich das wirklich machen solle, denn: „Badeanzüge sind doch nur für Mädchen.“ Nach einer Weile habe ich mich dann überwunden und zog ihn hoch. Plötzlich umgab mich ein Licht… (ok jetzt übertreibe ich), aber es war wirklich ein tolles Gefühl. Wie eng er am Körper lag, wie schön es sich anfühlte wenn man über den Stoff streichelte. Von da an war es um mich geschehen. Und ich borgte mir immer mal wieder Badeanzüge, Bodys, und später auch Unterwäsche bei meiner Schwester und meiner Cousine aus. Wenn mal was weggeflogen ist und ich habe es mit bekommen habe ich es gerettet, so baute sich nach und nach meine erste kleine Sammlung auf. Seit etwa 10 Jahren bestelle ich auch im Internet Sachen.



    Mfg Willi

  • Hi Willi

    Sehr gut geschrieben.

    Du würdest der jüngste im Badeanzug sein, hättest du dich getraut.

    Ich kaufe über Internet und direkt im Laden meine Badeanzüge.

  • Danke dass dir die Geschichte gefällt.

    Das mit dem im Laden kaufen habe ich mich noch nicht getraut. Anprobiert habe ich aber schon welche im laden, aber da kann ich ja mal irgendwann ne Geschichte draus basteln ;)

  • Hallo Willi, das ist eine echt tolle Geschichte, die Du da damals erlebt hast, hört sich echt gut an.
    Früh übt sich eben.... :)
    Hast Du dann nach dieser Erkenntnis mal als Junge im Badeanzug gebadet, oder warst gar mit der Klasse so beim Schwimmen?

    Gruß Wolpertinger

  • Hi Willi,

    ja, ein interessanter Start ins Leben der BA´s und Bodies...



    Zum Kaufen von Turnanzügen im Laden hatte ich seinerzeit eine gute Begründung:

    Moped -> Motorradfahren.

    Bei so einem Einteiler (auf unter dem Kombi) rutscht nichts hoch und die Nieren sind immer gut geschützt.

    Mit dieser "Ausrede" hatte ich nie Probleme im Geschäft und mit

    "das ist eigentlich eine gute Idee!" wurde ich stets gut beraten und bedient (am liebsten von Frauen).

    Auch das Anprobieren war dann absolut legitim...



    Nun, das war damals. Und es hat mir geholfen.

    Heute - sofern es überhaupt noch Turnanzüge im Laden gibt - gehe ich einfach hin und die Verkäuferinnen sind stets nett und zuvorkommend.

    Es gibt ja soviele Sportarten, zu denen auch ein Mann im Turnanzug gut und vor allem zweckmäßig gekleidet ist ...!

    So gibt es z.B. Bei Fischer/Albstadt einen netten Fabrikverkauf...



    Gruß Martin

  • Wieso versucht Ihr da was zu begründen.

    Ich gehe ins Geschäft probiere Badeanzug oder Body in der Umkleide an. Gehe zur Kasse und zahle.

    Da fragt kein Mensch: "He was machst du mit dem Ding?"

    Du wirst abkassiert und gut ist.

  • Kaufe auch lieber online, weil da die Auswahl größer ist. Wenn man seine Größe weiss überhaupt kein Thema, oder evtl. 1-2 Stück mehr bestellen, geht ja mit z.B. Amazon Prime oder ähnliches und Rücksendung recht gut.


    Rim : Das schon, aber bei Einkaufen in Geschäften sind sogut wie alle Leute in ihren eigenen Gedanken unterwegs, also da war ich ehrlich gesagt noch nie aufgeregt, egal was ich gekauft habe.

  • I love your story. It's great to read how you wore a swimsuit for the first time!

    When I was young I dreamed about wearing a one piece swimsuit. From the age of 23 (i'm 26 right now) I started wearing swimsuits all the time in the pool.



    Ich liebe deine Geschichte. Es ist toll zu lesen, wie Sie zum ersten Mal einen Badeanzug trug!

    Als ich jung war, träumte ich davon, einen einteiligen Badeanzug zu tragen. Ab dem Alter von 23 (ich bin jetzt 26) fing ich an, Badeanzüge die ganze Zeit im Pool zu tragen.



    Meine German ist nicht so gut, aber Ich probiere ein paar Worte zu lernen.

  • Hi, ich muss ja mal noch antworten:


    Hast Du dann nach dieser Erkenntnis mal als Junge im Badeanzug gebadet, oder warst gar mit der Klasse so beim Schwimmen?

    Ich habe auch mal als June im Badeanzug gebadet, allerdings nie öffentlich.


    hallo Willi,

    tolle Geschichte von dir, gefällt mir.

    Die Wandlung vom Ablehnen des Badeanzugs bis hin zur Liebe zu Badeanzügen hast du sehr schön beschrieben.

    Danke dass die Geschichte dir gefällt. :saint:


    Mfg WILLI