KEHRT DER LYCWOLF ZURÜCK?

  • KEHRT DER LYCWOLF ZURÜCK?
    BESTEHT GEFAHR FÜR DIE BEVÖLKERUNG?

    In letzter Zeit verdichten sich die Hinweise auf die Rückkehr des als stark dezimiert geltenden Lycwolfs. Kurz aufeinander folgend, gelangen automatischen Kameras Aufnahmen dieser als extrem Scheu bekannten Spezies. Sowohl rund um den Laacher See, wie auch im idyllischen Nassau wurden Exemplare gesichtet.
    Die eigentliche Heimat dieser seltenen Rasse ist die waldreiche Zentralpfalz. Es kann nur darüber gemutmaßt werden, was die Lycwölfe dazu bewog ihr angestammtes Revier zu verlassen. Der offensichtlich hervorragende Ernährungszustand legt die Vermutung nahe, dass sich diese früher weit verbreitete Spezies wieder über die Grenzen der Pfalz ausdehnt.
    Für die Bevölkerung besteht laut Expertenmeinung jedoch keinerlei Gefahr. Der Lycwolf ist im Gegenteil äußerst friedliebend, wenn auch recht scheu. Doch man kann ihn bedenkenlos streicheln, vor allem an seinem Lycra-Artigen Fell.lycraforum.ddnss.de/attachment/247/

    lycraforum.ddnss.de/attachment/248/

  • Danke,

    ich hab´ mir den Spaß gegönnt um die "Beweisfotos" meiner beiden potenziellen Trefftermine zu veröffentlichen.

    Leider wird der Schnappschuss der Optik der Lauftights nicht gerecht. In Wirklichkeit glänzen die sehr stark. Bei der hohen Menge der Spaziergänger blieben verwunderte Blicke über meinen Aufzug nicht aus. (Und ich war ja wirklich dezent gekleidet, wie man sehen kann)

  • So klingt ein biologischer Lehrbeitrag zum Lycwolf (lateinisch: Canis lupus lycraiensis) doch mal recht amüsant.


    Die Kamera hat zweimal dasselbe Exemplar eingefangen, wie es mir dünkt.


    Vielleicht wurde der Lycwolf auch im Bereich Nassau von wohlmeinenden Zoologen ausgewildert, wer weiß das schon so genau...


    Oder es gibt nur noch ein einziges Exemplar, oh, oh, ... Hoffentlich findet er noch seine Lycwölfin.


    Daumen hoch. :-)