Mitglieder Vorstellung

  • Hallo,

    ich habe schon als Gast einige Male geschrieben, jetzt habe ich mich registrieren lassen. Da ich schon älter bin, so war es damals zu meiner Kinder-und Jugendzeit ganz selbstverständlich, die Nylonhemden in weiß oder bunt bis gemustert zu tragen. Man konnte sie abends waschen und morgens früh ohne Bügeln wieder anziehen. Von diesen Hemden hatte ich sehr viele, am liebsten habe ich sie ohne Unterhemd, direkt auf der Haut getragen, das Nylon fühlte sich glatt und herrlich angenehm an. Dann kamen fast gleichzeitig die Badehosen aus Nyltest und die Glanzsporthosen in den Handel. Dazu aus gleichem Material auch dünne Sport-Unterhemden, zuletzt aber auch Unterwäsche aus Nylon - hier hat wohl ein gewisser Fetisch begonnen. Nylonhemden vermisse ich heute. Da Nylon auch ein Bestandteil von Lycra ist, so war der Sprung nicht weit, heute trage ich Lycra ausschließlich als Unterwäsche außer beim Sport, als Wetlook oder auch als Radlerhosen, darüber noch eine Nylonturnhose, aber nur wenn es sehr kalt ist. Als Farbe bevorzuge ich schwarz, bunt entspricht mir weniger. Ich habe aber auch viele Teile aus Lack und Kunstleder, alles in schwarz. Meiner Freundin gefällt der modische Stil von Lycra, sie trägt es aber selten. Dafür eher Kunstlederhosen, das entspricht auch meiner Neigung, ich trage ebenfalls gelegentlich Kunstlederhosen.

    Freue mich auf interessante Beiträge.

    Gruß Aktuell

  • Hallo Aktuell, sei gegrüßt in unserer Runde, schön dass Du Dich nun auch vorstellst.

    Ja, mit Schwarz hat es bei mir auch angefangen, auch deswegen, weil ich sonst auch meist Schwarz trug.

    Viel Spaß hier noch und schreib schön munter weiter.


    Gruß Wolpertinger

  • Hallo Aktuell, ich begrüße dich auch ganz herzlich. Kunstlederhosen- Nylons- Lycra das hört sich gut an bei mir, das ist auch mein Ding wovon ich nicht die Hände lassen kann. Und die Leggings gehört bei mir auch mit dazu, und am liebsten alles in schwarz mit Glanz.


    LG Thor72